Seniorenwegweiser 2019

5. Finanzielle Hilfen 95 Wo stellt man den Antrag? Für die örtliche Zuständigkeit kommt es darauf an, wo Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Für den Kreis Bergstraße ist das Amt für Soziales zu- ständig. Aber auch jede Stadt- oder Gemeinde- verwaltung hält Anträge parat und nimmt Anträ- ge entgegen. Den Antrag können Sie auch auf der Homepage der Kreisverwaltung herunterladen: www.kreis-bergstrasse.de (Stichwort „Grundsicherung“ in der Suchmaske) Kreis Bergstraße – Soziales – Gräffstraße 5, 64646 Heppenheim ' Behördennummer 115 5.4 Wohngeld Das Wohngeld ist ein Zuschuss zu den Wohnkos- ten, der von Bund und Land getragen wird. Es wird Mietern, Heimbewohnern und Eigentümern gezahlt, wenn die Höhe ihrer Miete beziehungsweise Be- lastung die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit ihres Haushaltes überfordert. Wohngeld gibt es als Miet- zuschuss für den Mieter einer Wohnung oder eines Zimmers, als Lastenzuschuss für den Eigentümer eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung. Für Empfänger von Grundsicherung oder Hilfe zum Lebensunterhalt besteht kein Anspruch auf Wohn- geld, da bereits angemessene Unterkunftskosten im Rahmen dieser Leistungen berücksichtigt werden. Wohngeld wird nur auf Antrag gewährt. Der Antrag, der auch im Internet erhältlich ist, kann bei Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung gestellt werden. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zum Wohngeldanspruch und den möglichen Leistungen. Im Kreis Bergstraße können Sie sich auch an die Wohngeldbehörde bei der Kreisverwaltung wenden (Kontakt siehe linke Spalte). Rundfunkgebührenbefreiung Wer bestimmte staatliche Sozialleistungen wie Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II oder Grundsi- cherung im Alter und bei Erwerbsminderung erhält, kann sich auf Antrag von der Rundfunk- beitragspflicht befreien lassen. Bewohner von Alten- und Pflegeheimen sowie Behinderten- einrichtungen, die dort dauerhaft vollstationär betreut und gepflegt werden, müssen keinen Rundfunkbeitrag zahlen. Antragsformulare für die Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht erhalten Sie bei Ih- rer Stadt-/ Gemeindeverwaltung oder im Inter- net unter: www.rundfunkbeitrag.de Information i

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=